Tipping Methode

Der Radikaler Abschied vom Opferdasein

Der Therapeut, Autor und Lehrer Colin Tipping gründete in Atlanta das Help-Programm und das Together-We-Heal Inc. Das Help-Programm ist ein ganzheitliches Heilzentrum für Krebskranke. Das Together-We-Heal Inc. ist ein Institut, das sich neuen psycho-emotionalen Heilweisen widmet. Bei seiner Arbeit mit Kranken entwickelte Colin Tipping eine Methode, die großes Aufsehen erregte. Sein in 1997 erschienenes Buch „Radical Forgiveness – Making Room for the Miracle“  erschien 2005 in Deutschland unter dem Titel „Ich vergebe – Der radikale Abschied vom Opferdasein“.

Psychologie und Spiritualität Hand in Hand

„Wir brauchen etwas – jenseits des Dramas unseres Lebens – das uns Abstand gewinnen und jene Wahrheit erkennen lässt, die uns im Moment verborgen ist.
Wenn wir zu dieser Wahrheit erwachen, werden wir die Ursache unseres Leidens begreifen und sehen, wie wir unser Leiden unmittelbar transformieren können.“
Colin Tipping

Die Tipping-Methode ist eine ungewöhnliche Synthese aus psychologischer und spiritueller Arbeit. Sie unterstützt seit ihrer Bekanntmachung Menschen auf der ganzen Welt dabei, einen völlig neuen Blick auf die Ereignisse in ihrem Leben zu werfen und an ihnen zu wachsen.

Ziel der Methode ist die Erlangung vollständigen inneren Friedens, indem Opfer-Erfahrungen, einengende Muster und Blockaden aufgelöst werden. Es eröffnet sich ein neuer Weg der Lebensfreude und Lebenskraft. Ein Weg, der mehr Entfaltung des in jedem Menschen innewohnenden Potenzials ermöglicht.

Die Radikalität der Vergebung

Wer kann heute denn von sich sagen, er habe niemals andere für sein Unglück verantwortlich gemacht? Echte Vergebung beinhaltet das vollständige Loslassen des Opferbewusstseins. Meine Absicht war es, den Unterschied zwischen zwei Arten der Vergebung klar zu machen: einer Vergebung, die das Opfer-Bewusstsein aufrechterhält, und Radikaler Vergebung, die uns von ihm befreit.
Colin Tipping

Im englischen Sprachraum wird die Tipping-Methode als „Radical Forgiveness“ (Radikale Vergebung) bezeichnet. Der Begriff “radikal“ steht im englischen Sprachgebrauch für “grundlegend“, “essenziell“. Radikalität meint hier also nicht, wie im deutschen Sprachgebrauch, eine aggressive oder kämpferische Haltung, sondern eine umfassende.

Schritt für Schritt zum neuen Lebensgefühl

Tipping hat für seine Methode einfache, klare und nachvollziehbare Schritte gewählt, die jeder Schritt für Schritt gehen kann, um sein Leben grundlegend zu verbessern. Ich biete Ihnen Einzelsitzungen mit der Tipping-Methode an, während dessen wir gemeinsam diese 5 Schritte gehen. Oder wir konzentrieren uns auf den Schritt, wo Sie allein nicht weiter kommen. Oft holen sich die Klienten bei der Phase 2 „Gefühle fühlen“ Unterstützung, weil es Ihnen schwer fällt, was sehr verständlich ist.

Sie können die Tipping-Methode anwenden, wenn Sie

Ich kombiniere  die Tipping-Methode bei Bedarf mit Wingwave® sowie mit dem „Dialog mit inneren Bildern“, gerade wenn Sie die Phase 2 – „Gefühle fühlen“ – durchleben wollen. Verhaltensmuster können sich ändern, Beziehungen können sich bessern, Probleme können verschwinden und das Leben kann insgesamt leichter werden.

Die Methode auch selber anwenden mit der Anleitung aus den Arbeitsblätter

Auf der Webseite www.Tipping-methode.de/downloads/ finden Sie viele Arbeitsblätter zu der Methode zu verschiedenen Themen wie: Vergebung, Selbstvergebung, Manifestation, Geldmangel, Ereignisse in der Welt, Beziehungen, die Sie kostenlos runterladen können. Sie können schon anfangen damit zu arbeiten, wenn Sie die Prinzipien der Radikalen Vergebung kennen und verstanden haben. Die Blätter sind mir immer wieder in meinem Leben eine große Hilfe gewesen. Ich hoffe für Sie auch! Viel Erfolg!