Dialog mit inneren Bildern – Lebendiger Austausch mit der Innenwelt

Es ist aus der Neurobiologie bekannt, dass wir nicht mit den Augen, sondern mit dem Gehirn sehen. Genau diese Erkenntnis können wir dazu nutzen, um neue Erfahrungen in unserer Innenwelt zu machen oder alte Erfahrungen zu „verändern“. Nur vollständige Erfahrungen in der Innenwelt (das heißt, mit allen Sinnen/Gefühlen erfahren) verändern die neuronalen Verknüpfungen im Gehirn. Eine Veränderung in der neuronalen Verbindung bewirkt eine Veränderung der Informationen in den körpereigenen Zellen. Diese wiederum unterstützen das Immunsytem oder ermöglichen eine gesündere Verhaltensweise.
Innere Bilder entstehen aus Erinnerungen. Sind diese Erinnerungen unangenehm und nicht verarbeitet, werden automatisch mit den inneren Bildern die entsprechenden Gefühle aktiviert.

Die Weisheit im Inneren: Innere Bilder können Veränderungsprozesse unterstützen

Die Innenwelt reagiert auf unsere Stimme und Gedanken. „Reden“ Sie mit einer Person, die Sie gerade in Ihrer Innenwelt / Vorstellung wahrnehmen, wird diese „reagieren“. In der Innenwelt haben wir sogar die Möglichkeit, mit allen und allem zu reden und jederzeit Antworten zu bekommen. Die Antworten kommen meist aus unserem Unterbewusstsein und beinhalten viel Weisheit, weil wir im Unterbewusstsein mit allen Menschen und Dingen verbunden sind.

In meiner Arbeit kombiniere ich meistens den „Dialog der inneren Bilder“ mit der „bilateralen Hemisphärenstimulation“.

Wenn Sie keine inneren Bilder sehen können:

Einige Personen haben Schwierigkeiten Vorstellungen visuell zu entwickeln. Dafür können sie meistens mehr mit ihrem Körper Vorstellungen / Erinnerungen wahrnehmen. Sollte Sie dazu gehören, nutze ich dann mit Ihnen Wingwave oder Brainspotting, die die Empfindungen im Körper zu einem Thema nutzt.